UPP Kassel
Uni

Energieeffiziente Produktion (EEP) Grundlagen

Dozent

Prof. Dr.-Ing. Jens Hesselbach

Ansprechpartner

Conrad Hannen / hannen@upp-kassel.de / 804-3280
Jeanette Meuser/ meuser@upp-kassel.de / 804-7626

Lernziele

Studierende haben nach Abschluss des Moduls die grundlegende Herangehensweise zur Analyse von Energieeffizienzpotenzialen in der Industrie erlernt. Sie sind in der Lage Energiebilanzen aufzustellen und Energieflüsse zu berechnen. Sie lernen verschiedene Effizienzmaßnahmen und -technologien zur technischen Gebäudeausrüstung und Energieversorgung kennen. Zudem sind Sie in der Lage Energieeffizienzmaßnahmen wirtschaftlich und technisch zu bewerten.

Inhalte

  • Berechnung von Energieflüssen auf Basis von thermodynamischen Grundgleichungen 
  • Bilanzierung von Energieflüssen an Maschinen, Anlagen und Produktionsgebäuden
  • Energieeffizienzpotenziale in Querschnittstechnologien
    • Lüftungs- und Klimatechnik
    • Druckluft 
    • Beleuchtung
    • Kraft-Wärme-Kopplung/Blockheizkraftwerke 
    • Heizung, Wärme- und Dampftechnik 
    • Kältetechnik 
    • Elektrische Antriebe und Pumpen 
    • Wärmedämmung
  • Betriebswirtschaftliche Bewertung von Energieeffizienzmaßnahmen

Voraussetzungen

Grundlagen Thermodynamik, Grundlagen Wärmeübertragung, Grundlagen Mathematik

Leistungen

Vorlesung / 2 SWS / 3 ECTS / Schriftliche Prüfung

Aktuelle Informationen Sommersemester

Termin: Freitags 10:00 Uhr - 12:00
Veranstaltungsort: HS 400, Mö 7

Prüfungstermin: 11.09.2017 von 12:00-13:00 Uhr in HS 1, Diagonale

Downloadbereich

Masterstudenten bitte beachten:

EEP-Vorlesung Anrechnung

Vorlesungsinhalte:

EEP-Vorlesung 1 Grundlagen

EEP-Vorlesung 2 Energiemonitoring, Beleuchtung

EEP-Vorlesung 3 Druckluft, Antriebe, Pumpen

EEP-Vorlesung 4 Klima- und Lüftungstechnik, DIN 12831

EEP-Vorlesung 5.1 Kältetechnik und KWK

EEP-Vorlesung 5.2 Kältetechnik und KWK

EEP-Vorlesung 6 Kunststoffverarbeitung

Übungen:

Übung 1

EEP-Vorlesung SS 2017 Übungsaufgaben und Formeln

Literatur

Hesselbach, Jens: Energie- und klimaeffiziente Produktion, 2012